Porsche Classic Motoröl

Das Porsche Classic Motoröl.

Porsche Classic bringt sein eigenes Motoröl für luftgekühlte Vier- und Sechszylinder-Boxermotoren auf den Markt. Und wo Porsche Classic draufsteht, ist auch Porsche Classic drin.

Zusammen mit dem Porsche Entwicklungszentrum in Weissach und einem deutschen Öllieferanten haben die Experten von Porsche Classic das neue Motoröl entwickelt und speziell auf die Anforderungen der 356 und 911 Modelle (einschließlich der Baureihe 993) abgestimmt. Dabei musste sich das Öl in ausgedehnten Labor- und Praxiserprobungen in Sachen Laufverhalten und Schmiereigenschaften beweisen. Das Porsche Classic Motoröl ist in 2 Varianten erhältlich: 20W-50 und 10W-60.

Der Motor ist das Herzstück eines jeden Porsche. Gerade luftgekühlte Boxermotoren stellen besondere Anforderungen an den Schmierstoff. Kurzum: Nicht jedes Motoröl ist für die älteren Boxermotoren geeignet. Die Entwicklung eines Motoröls für klassische luftgekühlte Boxermotoren ist daher ein Spagat zwischen Tradition und Innovation: so fortschrittlich wie möglich und so traditionell wie nötig. Zwar sind moderne Öle technisch gesehen besser, jedoch nicht für klassische luftgekühlte Boxermotoren. Ein Beispiel: Die niedrige Viskosität eines 0W-30-Öls kann in einem 356 Aggregat aufgrund der seinerzeit höheren Fertigungstoleranzen zu Undichtigkeit führen.

Die 10 wichtigsten Fakten zum Porsche Classic Motoröl:

  • Speziell auf klassische luftgekühlte Boxermotoren abgestimmt
  • Als 20W-50 für 356, 914 und frühe 911 Modelle konzipiert
  • Als 10W-60 für 911 Modelle ab 3,0 Liter Hubraum entwickelt
  • Im Labor und im Praxiseinsatz getestet
  • Abgestimmt auf seinerzeit verwendete Legierungen und Dichtungsmaterialien
  • Beste Hochtemperaturbeständigkeit und Scherstabilität
  • Optimaler Verschleiß- und Korrosionsschutz
  • "Engineered by Porsche"
  • "Made in Germany"
  • Vom Porsche Design-Studio in Weissach entworfen

Zeit für den Ölwechsel.

Damit das Herz Ihres Porsche Klassikers auch in Zukunft richtig schlägt, sollten Sie den regelmäßigen Ölwechsel nicht vergessen. Die Ölwechselintervalle der einzelnen Fahrzeug- und Motortypen ergeben sich aus den jeweiligen Betriebsanleitungen. Unabhängig von den gefahrenen Kilometern sollte man das Motoröl einmal im Jahr wechseln, da vor allem kurze Fahrstrecken das Öl belasten. Durch häufiges Starten des kalten Motors gelangen vermehrt Kraftstoff, Verbrennungsrückstände und Feuchtigkeit ins Öl.

Erste Anlaufstelle für den Ölwechsel: Ihr Porsche Partner. Hier erhalten Kunden das Porsche Classic Motoröl in der 1- oder 5-Liter-Dose sowie im 20-Liter-Kanister.

Porsche Classic Motoröle

Broschüre