1998 - Porsche 911 GT3 Cup Coupé

Auf der Basis des brandneuen 911 (Typ 996) stellte Porsche Ende 1997 mit dem 911 GT3 Cup eine erste Rennversion vor, die ab 1998 von den Porsche-Kundenteams rund um den Globus in den Porsche-Markenpokalen eingesetzt werden sollte.

Der als Kurzhuber ausgelegte, wassergekühlte Saugmotor entstand auf der Basis des GT1-Motors, mit dem er das Kurbelgehäuse inklusive der Wasserkästen, die Nockenwellensteuerung über Kette, die Ölkühlung mittels eines Wasser-Öl-Wärmetauschers sowie eine Trockensumpfschmierung mit externem Öltank gemeinsam hatte.

Für die Saison 1998 zunächst mit 360 PS (265 kW) und einem Drehmoment von 360 Nm ausgeliefert, übertraf die Motorleistung mit 370 PS (272 kW) ab 1999 alle Vorgänger in der Geschichte der Porsche-Markenpokale. Der Saugmotor verfügte über Titanpleuelund eine Ölkühlung mittels Wasser-Öl-Wärmetauscher. Zwei geregelte Katalysatoren reinigten die Abgase. Als Treibstoff wurde handelsübliches Super Plus bleifrei (98 Oktan) in den 64 Liter-Tank gefüllt.

Der Heckdeckel mit verstellbarem Flügel, das Rückfenster und die Türen bestanden aus Verbundmaterial. Der verstellbare Heckflügel erzeugte bis zu 100 Kilogramm Abtrieb, Frontspoiler und Seitenschweller vervollkommnten die aerodynamischen Eigenschaften.

Der 911 GT3 Cup beschleunigte in weniger als vier Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h, die Höchstgeschwindigkeit betrug - übersetzungsbedingt - 286 km/h.

Beim Supercup-Lauf im Rahmen des Grand Prix von San Marino im italienischen Imola kam das Fahrzeug erstmals zum Einsatz.

Technische Daten
Modell: Porsche 911 GT3 Cup (Typ 996)
Baujahr: 1998 - 2000
Motor: 6-Zylinder-Boxermotor, wassergekühlt Vierventiler, je 2 obenliegende Nockenwellen
Hubraum: 3.598 ccm
Bohrung x Hub: 100 x 76,4 mm
Leistung: MJ 1998: 360 PS (265 kW) bei 7.200 1/min MJ 1999: 370 PS (272 kW) bei 7.200 1/min
Drehmoment: MJ 1998: 360 Nm bei 6.250 1/min MJ 1999: 370 Nm bei 6.250 1/min
Gemischaufbereitung: sequentielle Einspritzung (MPI)
Kraftübertragung: 6 Vorwärts-, 1 Rückwärtsgang, Sperrdifferenzial
Bremsanlage: Innenbelüftete Scheibenbremsen, ABS
Fahrleistung: Höchstgeschwindigkeit - übersetzungsabhängig - ca. 286 km/h
Gewicht: 1.140 kg
Reifengröße vorne / hinten: 245/645-18 / 305/660-18 Slick
Radstand: 2.355 mm
Spurweite vorne / hinten: 1.495 / 1.503 mm
Maße (L x B x H): 4.430 x 1.765 x 1.270 mm
Technische Daten
Modell: Porsche 911 GT3 Cup (Typ 996)
Baujahr: 1998 - 2000
Motor: 6-Zylinder-Boxermotor, wassergekühlt Vierventiler, je 2 obenliegende Nockenwellen
Hubraum: 3.598 ccm
Bohrung x Hub: 100 x 76,4 mm
Leistung: MJ 1998: 360 PS (265 kW) bei 7.200 1/min MJ 1999: 370 PS (272 kW) bei 7.200 1/min
Drehmoment: MJ 1998: 360 Nm bei 6.250 1/min MJ 1999: 370 Nm bei 6.250 1/min
Gemischaufbereitung: sequentielle Einspritzung (MPI)
Kraftübertragung: 6 Vorwärts-, 1 Rückwärtsgang, Sperrdifferenzial
Bremsanlage: Innenbelüftete Scheibenbremsen, ABS
Fahrleistung: Höchstgeschwindigkeit - übersetzungsabhängig - ca. 286 km/h
Gewicht: 1.140 kg
Reifengröße vorne / hinten: 245/645-18 / 305/660-18 Slick
Radstand: 2.355 mm
Spurweite vorne / hinten: 1.495 / 1.503 mm
Maße (L x B x H): 4.430 x 1.765 x 1.270 mm