1994 - Porsche 962 Le Mans

Porsche homologierte den Dauer 962 Le Mans in der vom ACO neu geschaffenen GT1 Klasse. Als Basis diente der von dem Nürnberger Jochen Dauer gebaute, in einem Exemplar am 14. März 1994 für die Straße zugelassene "Dauer 962".

Der 2.994 ccm große, wassergekühlte Doppelturbo-Motor gab bei 7.700 U/min rund 600 PS über ein Fünfgang-Getriebe an die Hinterachse ab. Das Gewicht des Dauer 962 Le Mans betrug voll getankt 1.000 Kilogramm, das Tankvolumen betrug 120 Liter. Auf den langen Geraden von Le Mans erreichte der Porsche ein Höchstgeschwindigkeit von 365 km/h.

Im Vergleich zu den ebenfalls zugelassenen Gruppe C-Rennwagen bedeuteten der flache Unterboden und die schmalere Bereifung (14 statt 16 Zoll) klare Nachteile. Als Vorteil erwiesen sich das größere Tankvolumen (120 statt 80 Liter) sowie die höhere Motorleistung (rund 600 statt 550 PS).

Das erfahrene Joest-Team führte gemeinsam mit Porsche Personal den Einsatz durch. Mauro Baldi, Yannick Dalmas und Hurley Haywood drehten im 962 LM GT003 344 Runden und holten den 13. Gesamtsieg für Porsche. Der Dauer 962 mit Chassisnummer 962 LM GT002 wurde von Thierry Boutsen, Hans-Joachim Stuck und Danny Sullivan auf Gesamtrang drei gefahren.

Technische Daten
Modell: Porsche 962 Le Mans
Baujahr: 1994
Motor: Sechszylinder-Biturbo, wassergekühlt
Hubraum: 2.994 ccm
Leistung: 600 PS (441 kW) bei 7.700 U/min
Kraftstoffanlage: 120 Liter Tankvolumen
Kraftübertragung: 5 Vorwärts-, 1 Rückwärtsgang, Hinterradantrieb, Einscheiben-Sintermetallkuplung
Bremsanlage: innenbelüftete Bremsscheiben, Vierkolben-Festsättel
Fahrgestell: Vorn: Doppelte Dreiecksquerlenker, Gasdruckdämpfer, Titan-Schraubenfedern, Stabilisator vom Fahrer einstellbar Hinten: Doppellenker, Querlenker, einstellbarer Stabilisator
Fahrleistung: Höchstgeschwindigkeit ca. 365 km/h
Gewicht: 1.000 kg
Maße (L x B): 4.995 x 2.000 mm
Technische Daten
Modell: Porsche 962 Le Mans
Baujahr: 1994
Motor: Sechszylinder-Biturbo, wassergekühlt
Hubraum: 2.994 ccm
Leistung: 600 PS (441 kW) bei 7.700 U/min
Kraftstoffanlage: 120 Liter Tankvolumen
Kraftübertragung: 5 Vorwärts-, 1 Rückwärtsgang, Hinterradantrieb, Einscheiben-Sintermetallkuplung
Bremsanlage: innenbelüftete Bremsscheiben, Vierkolben-Festsättel
Fahrgestell: Vorn: Doppelte Dreiecksquerlenker, Gasdruckdämpfer, Titan-Schraubenfedern, Stabilisator vom Fahrer einstellbar Hinten: Doppellenker, Querlenker, einstellbarer Stabilisator
Fahrleistung: Höchstgeschwindigkeit ca. 365 km/h
Gewicht: 1.000 kg
Maße (L x B): 4.995 x 2.000 mm