Für eine bestmögliche Website-Erfahrung
Diese Seite verwendet Cookies für eine bestmögliche Nutzererfahrung. Durch die weitere Nutzung unserer Seite akzeptieren Sie die Nutzung unserer Cookies (Unbedingt erforderliche Cookies). Einwilligungspflichtige Cookies (Analytische Cookies, Funktionale Cookies, Cookies für personalisierte Inhalte) werden erst nach deren Aktivierung gesetzt. Wenn Sie in die Nutzung der Cookies einwilligen, werden Identifikationsdaten durch unsere Partner (Cookie-Anbieter und IT-Dienstleister) verarbeitet. Verantwortlich für diese Website und die Cookies ist die Porsche Austria GmbH und Co. OG.
Alle Cookies aktivieren

Porsche 993 turbo

Im 911 Turbo der Baureihe 993 kam erstmals eine Bi-Turboaufladung zum Einsatz, bei der ein kleinerer Abgasturbolader pro Zylinderbank verbaut war. Zudem war er das erste Turbo-Modell, das über einen Allradantrieb verfügte.

 

Das Bugteil des Turbo hatte vorne drei separate Luftöffnungen und im seitlichen unteren Bereich zusätzlich Luftschlitze für die Bremsenkühlung. Der Heckspoiler war vollständig in Wagenfarbe lackiert. Wie die Carrera 4-Modelle hatte auch der 911 Turbo vorne weiße und hinten rote Blinkleuchten.

 

Der 3,6-Liter-Bi-Turbomotor leistete serienmäßig 408 PS. Ab MJ 1996 war eine Leistungssteigerung auf 430, ab MJ 1998 auf 450 PS erhältlich.

 

Im MJ 1995 wurde von Exclusive eine Kleinstserie (14 Stück) mit der Bezeichnung 911 Cabriolet Turbo mit besonders großflächigem Heckspoiler gefertigt.

 

Modellübersicht

Farbinformationen

Originalteile & Downloads

Produkthighlights