Porsche Doppelkupplungsgetriebe (PDK)

Der neue 911 Carrera 4 Cabriolet

Porsche Doppelkupplungsgetriebe (PDK)

Das optimierte 7-Gang PDK mit manuellem und Automatikmodus ist optional erhältlich. Für extrem schnelle Gangwechsel ohne Zugkraftunterbrechung. Und das bei noch besseren Beschleunigungswerten und weiter verringertem Verbrauch.

Ein Novum für die 911 Modelle: Im manuellen Modus ist die Schaltrichtung jetzt analog zu Rennfahrzeugen und den 911 GT3 Modellen ausgerichtet - nach hinten hochschalten, nach vorn zurückschalten. Für ein Fahrgefühl wie auf der Rundstrecke.

Die Gänge 1 bis 6 sind sportlich übersetzt, wobei die Höchstgeschwindigkeit im 6. Gang erreicht wird. Der 7. Gang ist besonders verbrauchsorientiert übersetzt.

Das PDK besteht aus 2 in einem gemeinsamen Gehäuse montierten Teilgetrieben. Die Doppelkupplung verbindet diese beiden Teilgetriebe über 2 separate Antriebswellen abwechselnd kraftschlüssig mit dem Motor. Der Kraftfluss des Motors verläuft so über ein Teilgetriebe und eine Kupplung, während der nächste Gang im zweiten Teilgetriebe bereits eingelegt ist. Beim Gangwechsel wird die eine Kupplung geöffnet, die andere gleichzeitig geschlossen. Für Gangwechsel in Millisekunden.