Wir verwenden Cookies, um diese Webseite zu betreiben und ihre Benutzerfreundlichkeit zu verbessern.
Akzeptieren und fortfahren

Porsche Ceramic Composite Brake (PCCB)

911 GT3 RS

Porsche Ceramic Composite Brake (PCCB)

Motorsporttechnologie im Straßenfahrzeug: die Porsche Ceramic Composite Brake (PCCB). Sie hat in vielen Rennserien höchsten Anforderungen standgehalten, z. B. in den Fahrzeugen des Porsche Mobil 1 Supercups.

Die Bremsendimensionierung der optionalen PCCB trägt dem Performancepotenzial des neuen 911 GT3 RS Rechnung. Die gelochten Keramikbremsscheiben haben einen entsprechend großen Durchmesser von 410 mm vorn und 390 mm hinten - für noch höhere Bremsleistung.

Der Einsatz von gelb lackierten 6-Kolben-Aluminium-Monobloc- Festsätteln an der Vorderachse und 4-Kolben-Aluminium- Monobloc-Festsätteln an der Hinterachse sorgt für sehr hohen und vor allem konstanten Bremsdruck während der Verzögerung. Selbst bei hoher Beanspruchung bestehen günstige Voraussetzungen für einen kurzen Bremsweg. Zudem steigt die Sicherheit beim Abbremsen aus hoher Geschwindigkeit aufgrund der hohen Fadingstabilität der PCCB.

Der entscheidende Vorteil der Keramikbremsanlage liegt im extrem niedrigen Gewicht der Bremsscheiben: Sie sind etwa 50 % leichter als Graugussscheiben vergleichbarer Bauart und Dimensionierung. Ein Faktor, der sich nicht nur bei Fahrleistung und Verbrauch positiv bemerkbar macht, sondern vor allem die ungefederten und rotatorischen Massen reduziert. Die Folge: eine bessere Bodenhaftung sowie gesteigerter Fahr- und Abrollkomfort, vor allem auf unebenen Straßen. Und mehr Agilität sowie ein nochmals verbessertes Handling.