Wir verwenden Cookies, um diese Webseite zu betreiben und ihre Benutzerfreundlichkeit zu verbessern.
Akzeptieren und fortfahren

Antrieb & Fahrwerk

911 GT3 RS

Motor

Immer wieder heißt es, das Potenzial eines 6-Zylinder- Boxer-Saugmotors im Heck sei ausgeschöpft. Und unsere Ingenieure? Lächeln. Und beweisen immer wieder das Gegenteil.

Für den neuen 911 GT3 RS liest sich das dann so: Sauger, 4,0 l Hubraum, Hochdrehzahlkonzept. Die Höchstleistung liegt bei 383 kW (520 PS) und damit um 20 PS höher als beim...

Mehr erfahren

Sportabgasanlage

Die Sportabgasanlage des neuen 911 GT3 RS hat 2 Vorschalldämpfer, 2 Katalysatoren sowie einen Endschalldämpfer und 2 zentrale Endrohre aus Titan. Das große Volumen der Abgasanlage reduziert den Abgasgegendruck - und steigert die Leistung. Die Stereo-Lambda-Regelung regelt über 2 Lambda-Sonden die Abgaszusammensetzung individuell für...

Mehr erfahren

Porsche Doppelkupplungsgetriebe (PDK)

Auf der Rundstrecke gilt: Hauptsache, schnell. Das gilt natürlich auch für das Getriebe. Und da setzt das Porsche Doppelkupplungsgetriebe (PDK) Maßstäbe. Mit Gangwechseln in Millisekunden und ohne Zugkraftunterbrechung - für Beschleunigungswerte, die jeden Fahrer beeindrucken. Und jeden Gegner.

Für den 911 GT3 RS ist das PDK noch einmal...

Mehr erfahren

Fahrwerk

Abschüssige Linkskurve voraus. Heißt, von der Kompression in der Senke an den rechten Fahrbahnrand heraustragen lassen. Die direkt folgende Linkskurve von außen anfahren und im Scheitelpunkt bis über die Curbs hereinziehen. Am liebsten nicht nur einmal. Sondern immer und immer wieder. Genau dafür ist das Fahrwerk des neuen 911 GT3 RS ausgelegt.

...

Mehr erfahren

Hinterachslenkung

Performance und Alltagstauglichkeit verbindet serienmäßig die Hinterachslenkung mit Sportabstimmung. Ein elektromechanisches Verstellsystem an jedem Hinterrad ermöglicht unterschiedliche Lenkwinkel - abhängig von der jeweiligen Fahr- und Lenksituation sowie der Fahrgeschwindigkeit.

Vorteil bei niedrigen Geschwindigkeiten: Hier...

Mehr erfahren

Dynamische Motorlager

Das elektronisch geregelte System minimiert die spürbaren Schwingungen und Vibrationen des gesamten Antriebsstrangs, insbesondere des Motors. Und es verbindet die Vorteile von harter und weicher Motorlagerung.

Eine harte Motorlagerung ist fahrdynamisch optimal, denn sie führt zu höchster Präzision im Fahrverhalten. Weiche Motorlager...

Mehr erfahren

Porsche Active Suspension Management (PASM)

Die elektronische Verstellung des Stoßdämpfersystems regelt aktiv und kontinuierlich die Dämpferkraft - abhängig von der Fahrweise und der Fahrsituation - für jedes einzelne Rad. Sie können per Tastendruck zwischen 2 sportlichen Programmen entscheiden. Der Normalmodus ist ausgelegt für sportliches Fahren auf öffentlichen Straßen und...

Mehr erfahren

Porsche Stability Management (PSM)

PSM ist ein automatisches Regelsystem zur Stabilisierung im fahrdynamischen Grenzbereich. Neben dem Antiblockiersystem umfasst es die Regelsysteme Electronic Stability Control (ESC) und Traction Control (TC).

Sensoren ermitteln dabei permanent Fahrtrichtung, Fahrund Giergeschwindigkeit sowie Querbeschleunigung. Daraus errechnet das PSM...

Mehr erfahren

Porsche Torque Vectoring Plus (PTV Plus)

Das PTV Plus wurde speziell auf den neuen 911 GT3 RS abgestimmt. In Verbindung mit dem serienmäßigen PDK arbeitet das System mit einer elektronisch geregelten, vollvariablen Hinterachs-Quersperre.

Zur aktiven Steuerung der Quersperre werden zahlreiche Fahrparameter berücksichtigt. Ergebnis: eine vor allem im fahrdynamischen Grenzbereich...

Mehr erfahren

Liftsystem Vorderachse

Das optional erhältliche Liftsystem an der Vorderachse hebt den neuen 911 GT3 RS vorn um 30 mm an. So wird beim Rangieren die Gefahr des Aufsetzens auf Bordsteinen, Rampen oder Garageneinfahrten minimiert. Erstmals arbeitet das System dabei nicht mehr pneumatisch, sondern hydraulisch. Dadurch ist das Liftsystem fast 50 % leichter als bisher. Das...

Mehr erfahren

Räder und Reifen

20 Zoll an der Vorderachse, 21 Zoll an der Hinterachse. Oder anders gesagt: breite Räder für eine große Reifen-Aufstandsfläche - und damit hohe Fahrdynamik.

Die exakten Dimensionen: vorn 265/35 ZR 20-Reifen auf 9,5 J×20-Zoll-Rädern, hinten 325/30 ZR 21-Reifen auf 12,5 J×21-Zoll-Rädern.

Speziell entwickelte Sportreifen* heben die...

Mehr erfahren